+ Reply to Thread
Results 1 to 7 of 7

Thread: Raster erzeugen und Attribute interpolieren

  1. #1
    Jochen Meckes
    Join Date
    Mar 2012
    Posts
    4
    Points
    0
    Answers Provided
    0


    0

    Default Raster erzeugen und Attribute interpolieren

    Hallo,
    ich würde mit ArcGIS in der Info- Lizenz gerne folgende Fragestellung bearbeiten:

    Ausgangssituation:
    Ich habe Punktfeatures die mit einer Tabelle "Messwerte" verbunden sind.

    Diese Messwerte würde ich gerne über eine bestimmte Fläche in einem Raster darstellen, wobei die Rasterzellen zwischen den gemessenen Werten interpoliert werden sollen. So soll z.B. einer Zelle mit einer Hohen konzentration ein roter Farbwert zugewiesen werden. Wie gehe ich vor? Und kann ich dabei auch Attributtabellen des Raster mit den interpollierten Konzentrationswerten füllen, bzw. erzeugen?
    Wär für Antworten sehr dankbar!

  2. #2
    Fabian Blau
    Join Date
    Oct 2011
    Posts
    101
    Points
    60
    Answers Provided
    10


    0

    Default Re: Raster erzeugen und Attribute interpolieren

    Stehen 3D-Analyst oder Spatial Analyst zur Verfügung? Ich weiß nicht, wie es ohne gehen sollte, außer mit arcpy + scipy.

  3. #3
    Jochen Meckes
    Join Date
    Mar 2012
    Posts
    4
    Points
    0
    Answers Provided
    0


    0

    Default Re: Raster erzeugen und Attribute interpolieren

    Hallo und vielen Dank für deine Hilfe!

    Steht beides zur Verfügung. Das Problem ist das ich mir alles selbst aneignen muss, was bei mit bei manchen Dingen nicht so leicht fällt. Und leider gibt es ja anscheinend auch keine deutschsprachige Literatur zu ArcGIS 10. Hab mir mal jetzt 2 Bücher zu ArcGIS 9.X bestellt, hoff damit kann ich was anfangen. Dauert aber noch bis ich die zur Verfügung habe. Bin also über jeden Tipp dankbar!

  4. #4
    Fabian Blau
    Join Date
    Oct 2011
    Posts
    101
    Points
    60
    Answers Provided
    10


    0

    Default Re: Raster erzeugen und Attribute interpolieren

    Schau mal in die Hilfe unter:

    http://help.arcgis.com/de/arcgisdesk...0000034000000/ (Überblick über das Toolset "Raster-Interpolation" )
    http://help.arcgis.com/de/arcgisdesk...0000093000000/ (Interpolationsanalyse)

    Punkte in ein Raster zu wandeln ist kein Problem. Wenn ich Dein Problem richtig verstehe, brauchst Du eine Ganzzahl-Interpolation. Da sind die o.g. Verfahren zunächst nicht so ideal. Als Abhilfe kann man natürlich nach der Interpolation ein Reclassify (http://help.arcgis.com/de/arcgisdesk...000000sr000000) ausführen.

    Interessant könnte dann noch folgendes sein:
    http://help.arcgis.com/de/arcgisdesk...00000w8000000/ (ZonalStatisticsAsTable)
    Funktioniert auch mit genau einer Zone, das entsprechende Polygon muss dann halt über dem gesamten Rasterextent liegen.

    Z.B. http://help.arcgis.com/de/arcgisdesk...0000008000000/ (RasterToPolygon)
    + http://help.arcgis.com/de/arcgisdesk...0000005n000000 (Dissolve) oder http://help.arcgis.com/de/arcgisdesk...0000038000000/ (FeatureEnvelopeToPolygon)
    Last edited by fabl; 03-20-2012 at 05:17 AM.

  5. #5
    Jochen Meckes
    Join Date
    Mar 2012
    Posts
    4
    Points
    0
    Answers Provided
    0


    0

    Default Re: Raster erzeugen und Attribute interpolieren

    Vielen Dank! Hab s jetzt tatsächlich hinbekommen, war eigentlich nicht wirklich schwierig.

    Ich habe jetzt nur folgendes Problem:

    Ich will Z-Werte interpolieren, die sich nicht in der Attributtabelle der Punkt- Features befinden, sondern in einer Tabelle "Messwerte".
    In der Tabelle Messwerte befinden sich je Punkt- Feature mehrere Zeilen, da die Messungen in halbjährlichem Turnus durchgeführt werden.
    Je Punkt gibt es also mehrere Messwerte in einer Tabelle.
    Ist es sinnvoll die Messwerte in nur einer Tabelle zu speichern, oder sollte je Messung eine gesonderte Tabelle existieren?
    Ich habe bisher nicht herausgefunden, wie ich die Daten der Tabelle Messwerte (und dabei nur einer Messung) zur Symbologie verwenden kann.
    Ich kann zwar eine Verbindung erstellen, jedoch "weis" ArcGIS nicht, ob es die Messwerte von Jahr X oder Jahr Y darstellen soll.
    Click image for larger version

Name:	datenbankbeziehung.JPG
Views:	56
Size:	14.8 KB
ID:	12924

    Das nächste "Problem" ist, das ich die Messwerte gerne zur als Z-Werte bei der Interpolation heranziehen würde.
    Ist dies möglich oder muss ich jedes mal eine neue XYZ- Tabelle erstellen, mit den gewünschten Z-Werten die ich Darstellen will?

    Vielen Dank! Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken...
    Last edited by MC_S; 03-22-2012 at 06:08 AM.

  6. #6
    Fabian Blau
    Join Date
    Oct 2011
    Posts
    101
    Points
    60
    Answers Provided
    10


    0

    Default Re: Raster erzeugen und Attribute interpolieren

    Da gibts sicher verschiedene Wege.
    Auf die Schnelle fällt mir das ein: Felder für x und y an die Tabelle der Punkte anhängen und über Calculate Geometry die x/y Werte berechnen lassen oder besser gleich http://help.arcgis.com/de/arcgisdesk...0000032000000/
    Dann die Punkte an die Messwerte joinen und mit Display xy Data ... (Kontextmenu der Tabelle) neue Punkte erzeugen. Du erhälst dann jeweils mehrere Punkte an einem Ort, die Du in der Symbology über die Jahreszahl unterschiedlich darstellen kannst.
    Mit diesen Punkten kannst Du jeweils ein Raster erzeugen (vorher nach entsprechendem Jahr selektieren).
    Anstatt einer Selektion kannst Du auch eine Definition Query nutzen. Es ist auch möglich den Layer zu kopieren und jeweils eine andere Definition Query zu bilden. http://help.arcgis.com/de/arcgisdesk...000002z000000/

  7. #7
    Jochen Meckes
    Join Date
    Mar 2012
    Posts
    4
    Points
    0
    Answers Provided
    0


    0

    Default Re: Raster erzeugen und Attribute interpolieren

    Hallo, vielen Dank, hat soweit funktioniert!

    Hab jetzt die Pegelfeatures an die Messdaten verbunden und mir die Daten auf einem neuen Layer (xy Daten darstellen) darstellen lassen.
    Jetzt habe ich nur folgendes Problem:

    Ich kann keine Definitions-Abfrage nach dem Datum machen, er gibt mir immer folgende Fehlermeldung aus (siehe Bild).

    Das hier
    http://help.arcgis.com/de/arcgisdesk...00000033000000
    hab ich schon gelesen, das die Datumsfelder bei verbundenen Tabellen aus Personal-Geodatabases bissl speziell sind.
    Funktioniert aber auch mit der Hilfe nicht.

    Habe aus dem XY Layer mal die Daten in eine neue Feature-Class gesteckt, diese konnte ich dann ganz normal auch nach dem Datum abfragen.
    Danke für's Lesen und die Hilfe!
    Attached Thumbnails Attached Thumbnails Click image for larger version

Name:	fehler.JPG‎
Views:	48
Size:	42.8 KB
ID:	13197  

+ Reply to Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts